docu-fix Scandienstleistungen, Dokumentenmanagement und E-Signatur

Tel. +49 69 34868719

Wer kümmert sich um die Digitalisierung?

 

In Kleinstunternehmen müssen Anstoß wie Strategie zur Digitalisierung meist zwangsläufig Chefsache sein. Bei KMU oder größeren Unternehmen sieht das schon ganz anders aus. Kann oder soll sich da der Chef oder die Chefin diesem Thema widmen und den digitalen Wandel kontinuierlich vorantreiben? Nein! Denn die Digitalisierung eines Unternehmens, von Prozessen und Produkten ist ein Fulltime-Job und nichts, was irgendjemand nebenbei aus dem Ärmel schütteln kann. Hier ist von Anfang bis Ende eine hauptverantwortliche Person gefragt: auf Neudeutsch ein Chief Digital Officer, ein CDO.

 

Was ist ein Chief Digital Officer (CDO)?

CDOs sind die Hauptakteure im digitalen Wandel eines Unternehmens. Die anderen Chefs oder Inhaber wählen sie aus, um aktuelle Digitalisierungstrends aufzugreifen, Strategien für die Adaption zu entwickeln und diese umzusetzen. Einerseits ist der digitale Wandel und die damit verbundene neue Unternehmenskultur etwas, was alle Führungskräfte verinnerlichen und vorleben sollten. Andererseits beinhaltet der Wandel eine hohe technologische Komplexität, die sich Führungskräfte allein wegen anderer Aufgaben nicht nebenbei aneignen können. Hierfür sind Expertinnen oder Experten, die auf dem gleichen Chief-Level agieren, die bessere Wahl. Grundvoraussetzung für die Erfüllung der Aufgaben eines CDO ist immer eine hohe Digitalkompetenz, die der Unternehmensführung auf diesem Niveau meist fehlt.

 

Das sind die Aufgaben eines CDO

Unternehmensführung im digitalen Zeitalter verlangt danach, Kompetenzen zu übertragen. In den Führungsriegen der meisten Unternehmen fehlt es an fundiertem Know-how zur Digitalisierung. Ein neuer Input hilft, die damit verbundenen Aufgaben und Herausforderungen zu meistern:

  • Entwicklung einer langfristigen Digitalisierungsstrategie für das Unternehmen
  • Umsetzung und Kontrolle dieser Strategie
  • Identifizierung neuer Trends und Anpassung der Digitalstrategie auf diese Veränderungen
  • enge Zusammenarbeit und transparente Kommunikation mit allen Abteilungen oder Geschäftsbereichen
  • Suche nach und Förderung von strategischen Partnerschaften mit anderen Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen o. Ä. für Synergieeffekte
  • Überzeugung und Weiterbildung der Mitarbeitenden
  • Change-Management für die Anpassung der allgemeinen Unternehmenskultur

Diese Kompetenzen braucht ein Chief Digital Officer

Genauso umfangreich wie die Aufgaben eines CDO sind die Anforderungen an ihre oder seine Kompetenzen:

  • Ein CDO muss profunde Kenntnisse zu allgemeinen Digitaltechnologien sowie zu branchenspezifischen Digitallösungen mitbringen. Dazu braucht es Offenheit gegenüber neuen technologischen Entwicklungen.
  • Das betriebswirtschaftliche Verständnis in allen Geschäftsbereichen darf außerdem nicht fehlen.
  • CDOs brauchen strategisches Denken, um langfristige Pläne zu entwickeln, zu überprüfen und anzupassen.
  • Sie müssen Change-Management beherrschen, denn der digitale Strukturwandel geht mit einer Veränderung der kompletten Unternehmenskultur einher.
  • Dazu ist empathische Führungskompetenz gefragt: Mitarbeitende anleiten, motivieren und überzeugen.
  • Genauso muss ein CDO souverän im Dialog mit allen Stakeholdern kommunizieren können, denn er oder sie bildet die zentrale Anlaufstelle zur Digitalisierung im Unternehmen.
  • Analysefähigkeiten sind eine weitere Anforderung an alle CDOs: bei der Interpretation von Unternehmensdaten wie bei der Erkennung neuer Entwicklungen im Markt oder bei Technologien
  • Kreativität und Innovationskraft

Darum brauchen Unternehmen den CDO für die Digitalisierung

Der digitale Wandel ist zu wichtig, um ihn nebenbei zu betreiben. Die Verantwortung dafür oder das Management dieses Wandels gehören in kompetente, übergeordnete Hände, die keine anderen Aufgaben erfüllen müssen. Diese Position zahlt sich aus. Sie ist die Leitfigur in der Digitalisierung. Ein eigener CDO kann die strategische Umsetzung der digitalen Transformation eines Unternehmens managen, Innovationen fördern, Kosten sparen oder die Effizienz steigern. Die Schaffung dieser Position ist die passende Antwort auf den Wettbewerb, wo andere teilweise nur zuschauen und wieder andere die Digitalisierung nur nebenbei verfolgen. Mit einem CDO entwickeln Sie demgegenüber einen Fokus auf die digitale Transformation, der sich schnell bemerkbar macht und auszahlt. Ein CDO kann den entscheidenden Unterschied im Wettbewerb ausmachen. Die Investition in diese Position ist eine Investition in die Zukunft des Unternehmens.